Sportcom Boxringe

Boxringe "Made in France"

Die Sportcom Boxringe sind in Frankreich hergestellt und die Planung dieser Modelle erfolgt direkt im Entwicklungsbüro der Firma. Sportcom hat ein Netz von geprüften Fachpartners im Bereich Metallwarenindustrie, Industrielackierung und Textilien augebaut. Diese Spezialisten erfüllen die technische Anforderungen, die für die Entwicklung der Trainings- und Wettkampfringe erforderlich sind.

Die Spezifikationen der Sportcom Wettkampfringe

Die Sportcom Wettkampfringe sind geplant und produziert um an höhe Gewichtsbelastungen auszuhalten. Bei Schwergewichtler Boxkämpfe kann die Seilspannung bis 1,5 Tonnen sein. Diese Änderungen stellen die Struktur, Pfosten, Ringzubehöre sowie den Holzboden auf eine Harte Probe.

schema de montage de ring de boxe Sportcom

Die Erwartungen der Vereine, Städte und Sportlers sind natürlich sicherheitsorientiert.

Während der letzten zehn Jahre, war genau die Arbeit von Sportcom sich verschiedene Gestelle zu vorstellen und im Rahmen der Sparringsturniere und offiziellen Wettkämpfe diese zu testen (siehe Partnerverbände). Das Ziel war die Festigkeit der Boxringe zu optimieren sowohl als auch Ihr Gesamtgewicht zu beschränken um die Montage, den Transport und die Lagerung zu erleichtern.

  1. Stahlstrukur des Boxrings: erfüllt die Zertifizierungen die für alle Sportgeräte erwartet sind.
  2. Bolzen und Schrauben: auf ein Minimum reduziert für eine einfache und schnelle Montage bei Boxturnieren.
  3. Holzboden: besteht aus geschnitten Holzbretten in einer Dicke von 25mm.
  4. Puzzle-Schaummatten: um die nötige Flexibilität des Bodens zu ermöglichen.
  5. Ringplane: aus spezifischer Textilien mit höher Reißfestigkeit, rutschfest und abwaschbar.
  6. Ringseile und Seil Überzug: aus Polypropylen mit PVC-Hülle (Stahlseile für manche Wettkämpfe).
  7. Ringecke: 1x blau, 1x rot und 2x weiß.
  8. Rigarmleuchter: optional angeboten.
  9. integrierte Stühle: für die Pause zwischen den Runden (beim Wettkampfring nach AIBA Richtlinien ausgestattet).

 

Innovative Boxringe für Sportlers und Trainers

Die Range der Sportcom Boxringe ist das Ergebnis einer "Boxkultur". Unsere Produkte sind da um an die Raummanagement Problematiken zu beantworten, die von einer großen Anzahl von Vereinen getroffen sind. Das andere Ziel ist an die Bedarfe der Gemeinde, Städte und Gebietskörperschaften zu beantworten. In Ausschreibungen, ist das Thema Platzverwaltung in vielseitig gentutzte Sporthallen selten geäußert. Es ist besonders für diesen Grund das die Beratung und Begleitung im Rahmen der Machbarkeitsstudie und der Entwicklung der Boxhallen einen Erfolgsfaktor des Unternehmens ist. Und zwar, um an einfache Fragen zu beantworten:

  • Wo platziert man einen Boxring in einer Halle?
  • Wie einrichtet man eine Sporthalle damit die Trainingsfläche optimiert wird?
  • Wie bemesst man das Equipment nach der Anzahl der Vereinsmitglieder?
  • Wie sichert man die Zuverlässigkeit des Trainingsausrüstungs und seine Wirkung auf das Gebäude?